USB Video Formate

Bei allen Fernseh-Geräten werden die Dateien mit einem Hardware Chipsatz kodiert, sodass einige bestimmte Dateiformate nicht abgespielt werden können.

Es besteht die Möglichkeit die Dateien zu konvertieren.

Das Programm, was wir jedem Kunden empfehlen, nennt sich „Any Video Converter“

Der Download dieses Programms ist kostenlos.

Sie können Ihre vorhandenen Videos in das Programm hineinziehen.

Oben rechts können Sie dann das Format bestimmen. Hier sollte man "Benutzerdefiniert AVI" verwenden.
 
Unten rechts kann anschließend der Video Codec sowie die Audio Spur eingerichtet werden.
 
Hier stellt man am besten als Video Codec "xVid" ein und als Tonspur "MP3".

Eine solch zusammengestellte AVI-Datei wird eigentlich von 95% aller Elektrogeräte gelesen, die Videos abspielen können.

Die Bedienungsanleitung ist als PDF-Datei erhältlich. Nutzen Sie hierzu den folgenden Link:

https://www.any-video-converter.com/online_help/de/Any-Video-Converter-Hilfe.pdf

Hinweis:

Unterstütze Formate: AAC, AMV, ASF, AVI, AVS, DAT, DIVX, DV, DVR-MS, FLV, F4V, MKV, MOD, MOV, MPG, MPEG (ES, MP3, MP4, PS, PVA, TS), MPV, MTS, M1V, M2P, M2T, M2TS, M2V, M4A, M4V, NSV, OGG, OGM, OGV, QT, Real (RAM, RM, RMVB, RV), SWF, TOD, TRP, TP, VOB, VRO, WAVE, WMA, WMV, 3G2, 3GP, 3GPP, 3GP2.

I   AGB  

Besuchen Sie uns auf:

  • Facebook - Black Circle